TU Wien Informatics

MSc Medizinische Informatik

  • Masterstudium
  • UE 066 936

Im Masterstudium Medizinische Informatik beschäftigen Sie sich vertiefend mit Themen wie Biosignalverarbeitung, klinischer Medizin und Biometrie, aber auch mit Health Care Management und Organisation.

Facts

  • Dauer: 4 Semester
  • Umfang: 120 ECTS
  • Abschluss: Dipl.-Ing.
  • Sprache: Deutsch
  • Studienplan: PDF / Courses

This page in English.

Das Studium

Was sind die Inhalte des Studiums?

Neben den Grundlagen und Methoden der einschlägigen Informatik beschäftigen Sie sich in diesem Studium mit Themen wie Biosignal- und Bildverarbeitung, Bioinformatik, klinischer Medizin und Aspekten von Organisation und Management im klinischen und Gesundheitsbereich.

Welche Qualifikationen erwerbe ich?

Sie erhalten fundierte, umfangreiche Fähigkeiten in den Bereichen Algorithmen zur Datenmodellierung, -extraktion, -verarbeitung und -analyse, von Biometrie und Statistik sowie Datenschutz und -sicherheit. Sie beherrschen die Grundlagen und Methoden der Computersimulation, Biosignal- und Bildverarbeitung, können Informationen visualisieren und haben ein ausgezeichnetes Verständnis medizinischer und klinischer Prozesse.

Durch die praktische Auseinandersetzung mit aktuellen Technologien, Methoden und Werkzeugen (z.B. Programmiersprachen, Entwicklungsumgebungen) werden Ihnen eine Reihe kognitiver Fertigkeiten vermittelt, darunter Analyse, Entwurf und Design sowie Einsatz von IT in der Strukturierung und Organisation medizinischer Prozesse. Sie können Arbeitsprozesse in Diagnostik, Therapie, medizinischer Dokumentation optimieren und verfügen über Expertise in Projekt- und Qualitätsmanagement. Wissen in Requirements Engineering und Spezifikation/Modellierung runden Ihr Profil ab.

Zudem wird Ihr analytisches und lösungsorientiertes Denken geschärft, Ihre Eigeninitiative gefördert und Ihre sozialen Kompetenzen im medizinisch-wissenschaftlichen sowie industriellen Umfeld erweitert.

Welche Berufsfelder eröffnet das Studium?

Als Absolvent/-in sind Sie international wettbewerbsfähig für eine wissenschaftliche Karriere sowie für folgende Einsatzgebiete ausgebildet: Business-Analyse und Consulting im Gesundheitsbereich, Informationsmanagement/Systemintegration, IT-Architektur, Projekt- und Programm-Management sowie Software-Engineering.