MSc Data Science

  • Masterstudium
  • UE 066 645

Im englischsprachigen Masterstudium Data Science befassen Sie sich mit allen Aspekten von Big Data wie etwa Datenanalyse, visuelle Analyse und Data Gathering.

Facts

This page in English.

Das Studium

Was sind die Inhalte des Studiums?

Data Science befasst sich mit großen, heterogenen Daten (Big Data) aus verschiedenen Anwendungsbereichen (z. B. Produktion, Energie, Umwelt, Gesundheit, Sozialwissenschaften) und zielt darauf ab, wertvolle und aussagekräftige Erkenntnisse zu gewinnen und umsetzbare Informationen zu generieren. Zu den Aufgaben in Data Science gehören ein gründliches Verständnis der Problemdomäne (Business Understanding), die Verarbeitung und Fusion heterogener Daten aus verschiedenen Quellen (Data Gathering), die Analyse und statistische Modellierung der Daten (Data Analytics) sowie die interaktive Visualisierung von die Daten (Visual Analytics) und die Verwendung der Ergebnisse (Decision Support and Deployment).

Darüber hinaus sind Anforderungen an die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse und die Wiederverwendung von Daten (Data Curation) sowie an den Einsatz in großen Rechenzentren von zentraler Bedeutung. Dieses Programm vermittelt und integriert Kompetenzen aus den Bereichen Informationstechnologie und Mathematik sowie spezifische Anwendungsdisziplinen - Qualifikationen, die in Wissenschaft und Wirtschaft zunehmend gefordert werden.

Der Lehrplan baut auf einigen zentralen Grundlagenfächern auf, die durch Auswahl von mindestens drei der folgenden vier Schlüsselbereiche erweitert werden: Grundlagen der Datenwissenschaft, maschinelles Lernen und Statistik, visuelle Analytik und semantische Technologien, Big Data und Hochleistungsrechnen. Jeder Schlüsselbereich besteht aus einem Pflichtmodul “Gatekeeper” (Kernmodul) und einem Erweiterungsmodul, aus denen Sie individuell thematisch relevante Lehrveranstaltungen auswählen können.

Welche Qualifikationen erwerbe ich?

Sie erhalten umfangreiche Kenntnisse in einer Vielzahl von Themen wie mathematische Grundlagen und Methoden der Datenwissenschaft (insbesondere statistische Datenanalyse und Modellierung), Konzepte und Methoden in spezifischen informatischen Aspekten der Datenwissenschaft, insbesondere Dateninfrastrukturen, Datenmanagement, Datenanalyse und Visualisierung. Sie erwerben solide Grundlagen und Methoden in ausgewählten Bereichen anderer wissenschaftlicher Disziplinen (wie Architektur, Astronomie, Biologie, Chemie, Digital Humanities, Geowissenschaften, Medizin, Physik, Sozialwissenschaften).

Ihre kognitiven Fähigkeiten werden weiterentwickelt und Sie können Systeme wissenschaftlich analysieren, eine integrative Sicht erhalten und die am besten geeigneten Methoden für die Modellierung und Abstraktion auswählen. Ihre Arbeitsweise ist zielorientiert und Sie können Ergebnisse in einem interdisziplinären Umfeld überzeugend präsentieren.

Soziale Kompetenzen wie Selbstorganisation, Eigenverantwortung, Kommunikation und die Reflexion der eigenen Fähigkeiten und Grenzen werden gestärkt. Sie können die Auswirkungen Ihrer Ergebnisse beurteilen und auf ethischer Basis bewerten.

Welche Berufsfelder eröffnet das Studium?

Als Absolvent/-in haben Sie eine fundierte, wissenschaftlich und methodisch fundierte Ausbildung erhalten, die auf nachhaltiges Wissen ausgerichtet ist und es Ihnen ermöglicht, sowohl akademische Pfade in nachfolgenden Promotionsstudien als auch Karrieren in einer Reihe von Branchen- und Geschäftsumgebungen einzuschlagen.

Sie sind qualifiziert, als Bindeglied zwischen den technischen Infrastrukturen und den Bereichen Forschung und Entwicklung in Branchen wie Pharma, Operations Research, Nanotechnologie, Marketing und Logistik zu fungieren. Sie sind in der Lage, komplexe Zusammenhänge, Muster und Erkenntnisse aus Rohdaten strukturiert abzuleiten und zu verstehen und die Ergebnisse zu kommunizieren.

Sie verfügen über die Kompetenzen zum Einrichten und Betreiben von Daten- und Rechenzentren und können Forschung und Innovation auf dem Gebiet der Wissenschaft sowohl in technischer als auch in interdisziplinärer Hinsicht unterstützen, um die Entwicklung datengesteuerter Technologien voranzutreiben.

Frequently Asked Questions

For German, none. The program is entirely in English. If an application form asks for your German skills, this is only because of other study programs; your answer does not affect the chances of getting admitted.

For English, proficiency on Level B2 of the Common European Framework of Reference for Languages.

Follow the instructions on the web page Admission to a Master’s Degree Programme. Please submit your application in time, as the admission procedure may take two months or even longer.

Your application is processed in three steps:

  1. The admission office checks whether your application meets certain formal requirements. You need a degree on level 6 (bachelor) or higher in the European Qualifications Framework , and it should have been awarded by a recognized institution (classified as “H+” in ANABIN ). Depending on your country of origin, further conditions may apply.

  2. We check whether your bachelor degree covers fundamental education in the area of computer science, mathematics, and statistics.

  3. We check whether the documents you have supplied with the application (like degrees, transcripts, certificates) allow us to conclude that your expertise in computer science, economics, business informatics, and mathematics suffices to follow the master courses successfully.

At the moment, there is no restriction on the number of students admitted per term. You don’t have to compete against other applicants for a limited number of places.

If you have completed your Bachelor’s degree in Business Informatics at TU Wien you will be admitted without further conditions. If you have completed one of the Bachelor’s programs in Informatics at TU Wien you will be admitted, but you will have to do extra courses on economics.

Otherwise we check, based on the documents that you have provided with your application, whether you have the necessary prerequisites for mastering the courses in the programme. If you have, you will be admitted without further conditions. If not, we compile a list of missing prerequisites. If they sum up to a term (half a year) or less, you will be admitted under the condition that you do some extra courses. You don’t have to do them in advance, but can do them side-by-side with the regular master programme, as we check their completion only at the end of your studies here.

If the missing prerequisites exceed a full term, we have to reject your application.

We check your documents (like transcripts and certificates) for expertise in the following four areas: algorithms and data structures, programming, database systems, mathematics, and statistics; for details see the modules INT/ADA (8 ECTS), INT/PRO (9.5 ECTS), WIN/DBS (6 ECTS), STW/MAT (15 ECTS), and STW/STA (6 ECTS) of the bachelor programme in Business Informatics at TU Wien.

The numbers in parentheses indicate the extent of the area, measured in credits according to the European Credit Transfer System. One Ects corresponds to 25 hours of student work, 60 ECTS correspond to the work load of a year.

We are not picky about single ECTS credits, but you need a solid foundation in these areas to be admitted without further conditions. If you lack some of these foundations (up to 30 ECTS), you can be admitted under the condition that you do some extra courses to make up for it.

Please see the links and contact infomation below.