PreisträgerInnen des EPILOG am 28. November 2013

  • 2013-11-28
  • News

Beim EPILOG am 28. November 2013 wurden Harald Beck, Heinrich Fink und Adrian Dabrowski ausgezeichnet.

In seinem Vortrag erläutert Heinrich Fink sein Modell zur Beschleunigung des Video Processing für TV Broadcasts.
In seinem Vortrag erläutert Heinrich Fink sein Modell zur Beschleunigung des Video Processing für TV Broadcasts.
Picture: TU Wien Informatics

Distinguished Young Alumnus-Award der Fakultät für Informatik

Mit dem “Distinguished Young Alumnus”-Award der Fakultät für Informatik ausgezeichnet wurde Harald Beck und seine Arbeit “Inconsistency Management for Traffic Regulations”, ausgeführt am Institut für Informationssysteme, Arbeitsbereich Knowledge Based Systems. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert.

Best Poster-Award der Fakultät für Informatik

Mit dem Best Poster Award wurde Heinrich Fink für sein Poster “GPU-based Video Processing in the Context of TV Broadcasting” ausgezeichnet, verfasst am Institut für Computergraphik und Algorithmen, Arbeitsbereich Computergraphik. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert und wird an eine/n unter allen bei der Ausstellung anwesenden AutorInnen verliehen.

Diploma Thesis Award sponsored by IEEE Austria Section

Adrian Dabrowski wurde für seine Diplomarbeit “Security Analysis of Metropolitan Locking Systems Using the Example of the City of Vienna” mit dem Diploma Thesis Award sponsored by IEEE Austria Section in der Höhe von 500 Euro ausgezeichnet. Er verfasste seine Arbeit am Institut für Rechnergestützte Automation, Arbeitsbereich Automatisierungssysteme.

Links

Note: This is one of the thousands of items we imported from the old website. We’re in the process of reviewing each and every one, but if you notice something strange about this particular one, please let us know. — Thanks!