TU Wien Informatics

26th Epilog – Celebrating Excellence, on June 18th

  • 2018-06-18
  • Epilog
  • Studies
  • Event
  • Excellence
  • Students

Wer wird als Distinguished Young Alumnus/Alumna nachhause gehen? Wer räumt den Best Poster Award ab? Es werden wieder herausragende AbsolventInnen prämiert.

Einmal pro Semester präsentiert die Fakultät für Informatik die Diplomarbeiten des letzten halben Jahres in einer Posterausstellung. Das beste Poster wird mit einem Preis im Wert von 500 EUR ausgezeichnet. Darüber hinaus werden die besten Abschlussarbeiten in kurzen Vorträgen präsentiert und zur Diskussion gestellt. Wer wird den 1.500 EUR dotierten Preis mit nachhause nehmen? Welches Poster überzeugt die Jury?

Von den Besten lernen

Die Fakultät für Informatik lädt auch dieses Semester wieder ein, beim EPILOG die neuesten Diplomarbeiten kennenzulernen. Die EPILOG-Jury, bestehend aus Sascha Hunold, Laura Kovacs, Walter G. Kropatsch und Stefan Schulte, hat unter Leitung von Margrit Gelautz unter allen Nominierten die vier besten Absolventen ausgewählt. Die vier KandidatInnen treten am 18. Juni gegeneinander an und präsentieren ihre Diplomarbeitsthema. Wer die Jury überzeugt, wird am Ende der Veranstaltung mit dem Distinguished Young Alumnus/Alumna Award ausgezeichnet.

Bei einer umfassenden Posterausstellung können sich die BesucherInnen auch von den Leistungen der AbsolventInnen überzeugen. Besonders Studierende aus jüngeren Semestern sind eingeladen, sich Inspiration und Anregungen für ihre eigenen Arbeiten zu holen. Vielleicht wird eine/einer von ihnen als nächstes für einen Vortrag beim nächsten EPILOG nominiert.

Programm

ab 16:00 Uhr: Posterausstellung im Kuppelsaal

17:00: Begrüßung und Einleitung

Sabine Seidler, Rektorin der TU Wien Hannes Werthner, Dekan der Fakultät für Informatik, TU Wien

Moderation: Reinhard Pichler, stv. Studiendekan für Informatik, TU Wien

17:15 Uhr: Vorträge der nominierten Absolventen

Dominik Bauer: Evaluation of the Recognition Distances of Safety Signs in Virtual Reality Considering Vision Impairments Institut für Visual Computing und Human-Centered Technology | Forschungsbereich Computer Graphics

Lucas Kletzander: A Heuristic Solver Framework for the General Employee Scheduling Problem Institut für Logic and Computation | Forschungsbereich Database and AI

Daniel Pfleger: Knowledge and Communication Complexity in Distributed Systems Institut für Computer Engineering | Forschungsbereich Embedded Computing Systems

Manuel Pöter: Effective Memory Reclamation for Lock-Free Data Structures in C++ Institut für Computer Engineering | Forschungsbereich Parallel Computing

18:15 Uhr: Pause

Genießen Sie ein Glas Wein und schlendern Sie durch die Posterausstellung

18:30 Uhr: durchSTARTen in die Informatik - Studienbeginn leichtgemacht, Projektpräsentation

„Um oben gut zu sein, muss ich unten gut nachfüttern“ - unter dieser Devise ist das Fakultätsprojekt „START Informatik“ angetreten, um unnötige Stolpersteine am Studienbeginn zu identifi zieren und aus dem Weg zu räumen. Die Präsentation gibt Einblick in erste Ergebnisse des Projekts: darunter der Massive Open Online Course (MOOC) „Einführung in das Programmieren mit Processing“ (www.imoox.at), Peer Learning innerhalb der Lehrenden des ersten Studienjahrs sowie das Teilprojekt „Schnittstelle Schule“ vulgo VILL, Vienna Informatics Living Lab, u.a. mit einer permanenten Ausstellung mit zahlreichen Experimenten zum Thema Computational Thinking.

19:15 Uhr: Verleihung der Auszeichnungen

Unter den Vortragenden wird der mit 1.500 Euro dotierte „Distinguished Young Alumnus/Alumna”-Award der Fakultät für Informatik vergeben. Das beste Poster der beim EPILOG anwesenden Studierenden wird mit dem „Best Poster“-Award ausgezeichnet. Dieser ist mit 500 Euro dotiert.

Entspannter Ausklang bei Brot und Wein

Veranstaltungssprache ist Deutsch und Englisch. Bei der Veranstaltung wird fotografiert.

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung an!

Links

Note: This is one of the thousands of items we imported from the old website. We’re in the process of reviewing each and every one, but if you notice something strange about this particular one, please let us know. — Thanks!